Küche

Besonderes Augenmerk hat für mich, was auf den Teller meiner Gäste kommt. Dabei ist das Motto "Regional und Saisonal". Wild, Spargel, Maibock und vieles mehr finden Sie auf der Speisekarte in unseren Spezialitätenwochen. Die Kompositionen sind selbstgemacht, Fertigbasen gibt es in meiner Küche nicht.

In der Regel hole ich das frische Fleisch direkt bei den Bauern oder den Jagdgesellschaften ab. Anschließend zerlege und portioniere ich die Tiere selber. Dabei wird nahezu alles verarbeitet. Knochen, Innereien und Edelstücke werden zu Suppen, Saucen und Gerichten auf Ihrem Teller. Hier finden Sie meine Lieferantenliste

   

Verfeinert und ergänzt werden die Gerichte mit Kräutern, Beeren, verschiedenen Chillisorten, Vogerlsalat oder Rucola aus dem eigenen Garten. Gehegt und gepflegt wird dieser von meiner Mutter Gusti. Mein Vater Hermann unterstützt sie beim Sammeln von Pilzen und im Frühling bei der Bärlauch- und Hollerblütenernte.

Besuche bei meinen Getränkelieferanten, wie den Weinbauern aus der Wachau und dem Burgenland, Spirituosen und Saftlieferanten aus dem Mostviertel, sowie Bier- und Kaffeehändler lasse ich mir nicht nehmen. So bleibe ich immer am neuesten Stand und pflege gleichzeitig den persönlichen Kontakt zu ihnen.

Mein Bestreben, vor allem regionale Produkte und deren Lieferanten zu vertrauen, wurde mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet. 2020 darf ich mich auch wieder zu den Top Wirten Niederösterreichs zählen. Eine Auszeichnung die mich sehr freut, da sie zeigt, dass Team und Qualität passen.